Aktuelles, News & Termine


 

02.09.2018

Turniererfolge - wir sind stolz auf Euch!

An den 1. STA-Open im TC GW Frankenthal im Juli (siehe Rheinpfalz-Artikel) nahmen 34 Jugendliche teil, darunter 11 aus unserem Club. Die Altersklasse U16 gewann bei den Jungen Matti Pointner vor Oskar Nehren, bei den Mädchen wurde Lina Hantge Zweite. Luca Edel gewann das U14-Turnier; im GW-internen Halbfinale hatte er sich gegen Simon Jost durchgesetzt. Noah Oberlinner wurde U12-Dritter; hier gewann Felix Hantge die Nebenrunde. Lena Garrecht belegte den 3. Platz der U10-Kinder.

Beim STA-Turnier von Park Ludwigshafen errang Rosmin Schumacher (U14) Platz 2, Noah Oberlinner wurde erneut U12-Dritter, Pero Schumacher U10-Vierter. Zweite Plätze der Nebenrunden erreichten Paul Berndt (U12) und Paul Schumacher (U10).

Dr. Florian Schumacher gewann beim Offenen Turnier des TV Pfalz auf der Anlage von Post Ludwigshafen den glänzend besetzten Wettbewerb der Herren-40. Sylvia Wagner belegte bei den 7. Neustadt Open den 2. Platz der Konkurrenz Damen-40 (LK14-23). Im fernen Kassel siegte Sascha Berndt in der Altersklasse Herren-30 des Aue-Seniorencups. Und wie schon 2017 gewann Sandra Appold beim Turnier des TV Ruchheim die Altersklasse Damen-40.

19.08.2018

Mit Fotos: Sieben (!) Meister-/Aufsteigerteams 2018

2018 haben wir 30 Mannschaften; wir setzten in dieser Medensaison von U9 bis Ü65 insgesamt 155 Spielerinnen und Spieler ein. 

Den Klassenerhalt schafften in der Oberliga unsere Damen-55/I und, jeweils in der A-Klasse, unsere Herren-I und Herren-55. Hingegen war für unser Damen-Team die Pfalzliga zu stark. Vizemeister (mit der Chance, evtl. noch aufzusteigen) wurden unsere Herren-II, unsere Jungen U18/II und U15/II sowie die Teams gemischt U12/I und -/II

Unsere sieben Meister/Aufsteiger im Detail, darunter fünf Jugendteams:

Gerade erst aus der A-Klasse aufgestiegen, errangen unsere Damen-40/I auf Anhieb die Meisterschaft in der Pfalzliga! 2019 werden sie daher in der Verbandsliga aufschlagen. Nach dem Dämpfer am 5. Mai in Bad Dürkheim haben sie kühlen Kopf bewahrt. Entscheidend war der 11:10-Sieg im Krimi in Kusel. Das Foto zeigt (von

 

links nach rechts) Birgit Scheidhauer, Beate Brüggemann, Bianka Baiker-Schmelzer, Petra Ziebold, Yvonne Knecht, Swantje Kübler, Rabea Dächert, Saskia Stocké, Sandra Appold und Christine Kraft. Im spannenden Fernduell mit Modenbachtal Hainfeld vervollständigte im letzten Spiel (gegen KL-Erlenbach) Sigrun Schumacher unser Meisterteam.
Wir sind stolz auf Euch!

 

Glückwunsch auch den Herren-40/I: Nach dem Aufstieg aus der A-Klasse im Vorjahr

 

gelang auch ihnen als überraschende Pfalzliga-Vizemeister der Durchmarsch in die Verbandsliga! Stammspieler waren (hintere Reihe) Michael Wind, Dr. Florian Schumacher, Sascha Berndt, Sven Probeck, (vorne) Ingo Nehren und Holger Hahn. Es fehlen Bernd Vondenhagen und Volker Hoffmann; Florian Simmler und Henrik Arnold ergänzten mehrfach unser Team.

 

Unsere Jungen-U15/I: Aufsteiger in die Pfalzliga, die Jugend-Königsklasse! Auf

 

ihrem Weg zur Meisterschaft in der A-Klasse blieben sie unbesiegt. Spannung bis zuletzt: Statt des erhofften 7:7 siegten sie sogar 10:4 beim Favoriten Weilerbach - dank starker Doppel. Wer glaubte, das Team wäre schwächer als im Vorjahr, der irrte. Wir gratulieren Matti Pointner, Simon Jost, Luca Edel und Oskar Nehren sowie Sebastian Baal, der einsprang, als Luca auf Klassenfahrt war.

 

                    

Ohne einen einzigen Verlustpunkt Meister in der C-Klasse wurden unsere U15-Mädchen:

Sie gewannen ihre Heimspiele gegen Oppau, Römerberg und Altrip wie auch auswärts beim Park-TC Ludwigshafen und (in Hassloch) gegen den TC Forst.

Das Foto der Stammspielerinnen zeigt (von links nach rechts) Rosmin Schumacher, Annika Müller, Chiara Edel und Emma Gürtler; es fehlt Kara Ertl. Unsere Glückwünsche gelten aber auch Marie Luise Natter sowie Antonia, Annina und Sarah Schwarz.

 

                    

In der Altersklasse "gemischt U12"
errang unsere Mannschaft U12/III die Meisterschaft in ihrer Gruppe der C-Klasse - durch 3 Siege gegen Kirchheimbolanden, in Dirmstein und in Eisenberg sowie 2 Unentschieden - in Göllheim und gegen Mörsch.

Stammspieler waren ausschließlich Mädchen (von links nach rechts): 
Marie Luise Natter, Kara Ertl, Victoria Störmer und Rosmin Schumacher
. Mitgeholfen haben ferner Katharina-Theresia Knies, Lena Garrecht sowie Pero und Noria Schumacher.

Herzlichen Glückwunsch!

 

  

   

Stolz ist auch unsere weibliche U18-Jugend/I: Auch dieses Team grüßt als Meister der C-Klasse. Fast alle Spiele gewannen sie 14:0.

Hier der Bericht der Rheinpfalz.

Es spielten (v.l.n.r.) Maren Maurer, Chiara Edel, Maike Maurer, Hasol Yu (unser Gast aus USA) und Lina Hantge. Wir freuen uns mit Euch!

 

 

Mit einem 10:4-Sieg im spannenden Nachholspiel im August gegen die Rivalen aus Oppau krönte unsere männliche U18-Jugend/I ihre Medensaison:

Als stolze Meister der B-Klasse - ohne Verlustpunkt - werden sie 2019 in der A-Klasse aufschlagen.

Wir gratulieren (v.l.n.r.) Laurin Nagel, Oskar Nehren, Timo Gerach, Luca Edel, Simon Jost und Matti Pointner.

 

19.08.2018

"FT open" - Wilson-Junior-Race gastierte auch 2018 bei uns

Die Turnierserie der Rhein-Neckar-Region brachte im August 90 Jugendliche aus 6 Landesverbänden auf unsere Anlage (siehe Rheinpfalz-Artikel). Auch 4 Jugendliche unseres Clubs nahmen teil; Luca Edel (U14) erreichte immerhin das Viertelfinale.

12.08.2018

Am 12. August GW-internes Mixed-Turnier für Alt und Jung

Organisiert von Swantje und Sylvia. Keine Neu-Auslosung von Runde zu Runde - im Unterschied zu Schleifchenturnieren. 14 Paare nahmen teil. Bestes Wetter. Theodora "Theo" Degelow und Luca Edel gewannen vor Annette Bernauer und Dr. Achim Kaul.

15.07.2018

Schleifchenturnier am Tag nach Angie Kerbers Wimbledon-Sieg

Turnierleiterin Renate Pfeiffer freute sich, dass trotz hochsommerlicher Temperaturen so viele Vereinsmitglieder am Turnier teilnahmen - nämlich 28 Mitglieder aus allen Generationen, von Jugendlichen ab U12 bis hin zu Ü65-Senioren. Im Finale siegten Swantje Kübler und Peter Dollenbacher gegen Brigitte Horch und Mathias Friedmann.